Schule der Ursulinen

Ort: 6020 Innsbruck
Adresse: Fürstenweg 86
Gebäudetyp: Bildungsbauten (EDC)
Baujahr: 1971-79
Architekt: Josef Lackner
Schule der Ursulinen

Denkmalschutz nach § 2a

Das Gymnasium nimmt mit seinem innovativen, räumlichen und organisatorischen Konzept eine Sonderstellung im österreichischen Schulbau ein. Im Gegensatz zu den gleichzeitig entstandenen, eher zentralisierten Hallenschulkonzepten entsteht ein Typus mit strikter vertikaler Zonierung. Die für einen Schulbau besondere Konstruktionsweise mit raumhohen Stahlfachwerkträgern ist in Österreich bis dahin einzigartig.

Für Detailinformationen zu den einzelnen Bauwerken bitten wir Sie sich zu registrieren. Sie bekommen dann ein Passwort zugesandt, mit dem Sie sich einloggen können. Damit kann eine ausführlichere Dokumentation (Fiche) als PDF heruntergeladen werden.

Anmelden